Aktuelles

Generationswechsel wird fortgesetzt,…

Am vergangenen Freitag fand in den Räumen des Musikvereines Ohlsdorf die diesjährige Jahreshauptversammlung, des mittlerweile 155 Jahre alten Vereines statt:
Nach den Berichten der Obfrau Karen Schausberger, des Kapellmeisters Klaus Pesendorfer, der sich zusammen mit Stabführer Walter Pesendorfer über Top-Bewertungen bei Konzert- und Marschwertung freuen konnte, kam der gewohnt pointierte Bericht des Schriftführers Herbert Starzinger der mittels Powerpoint-Präsentation das vergangene Jahr Revue passieren ließ.

Die scheidende Jugendreferentin Andrea Pesendorfer konnte auf eine Vielzahl von Aktivitäten zurückblicken: neben dem Jugendorchester wurde, in Zusammenarbeit mit der Landesmusikschule Ohlsdorf, eine Blockflötengruppe mit sensationellen 21 Jungmusikern, die schon beim Herbstkonzern mitwirkten, ins Leben gerufen. Überdies stoßen in diesem Jahr gleich 5 neue Mitglieder zum Verein:
Gabriel und Valentin Putz unterstützen ab sofort das Trompetenregister, ‚Heimkehrer‘ Bernhard Putz das Saxophonregister; die Posaunen werden durch Marlene Hackl-Lehner verstärkt. Christine Schobesberger spielt schon seit Beginn der Herbstsaison 2015 im Querflötenregister und hat sich bereits hervorragend integriert!

Finanzvorstand Ernst Stadlmayr konnte bei seinem letzten Bericht über die finanzielle Gebarung des Vereines nur Positives vermelden!

Bei den Ehrungen, vorgenommen von Bürgermeisterin Christine Eisner (die sich in ihren Grußworten für den Einsatz des Vereines über das abgelaufene Jahr bedankte) wurden Christa Schauer (für 25 Jahre Mitgliedschaft), Hannes Aimer und Klaus Peiskammer (beide für 35 Jahre Mitgliedschaft) ausgezeichnet. Pressereferent Hansi Ohrlinger erhielt die Ehrenmedaille in Silber für 25-jährige Vorstandstätigkeit.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der Vereinvorstand einstimmig bestätigt! Neu im Team sind  Eva Krötzl und Isabella Schönberger (Finanzen) sowie Elisabeth Hochmeir, Lydia Reiflinger und Susanna Maxwald (Jugendreferat).

Von fulminant bis besinnlich,…

so präsentierte sich der Musikverein Ohlsdorf beim diesjährigen Herbstkonzert welches vergangenen Samstag im MEZZO in Ohlsdorf über die Bühne ging!

Nach drei Werken für Jugendblasorchester (unter der Leitung von Norbert Panholzer wurde unter anderem ein sehr gelungenes Arrangement von ‚Disney‘ – Filmmusiken dargeboten) startete der Musikverein unter der Leitung von Klaus Pesendorfer gleich mit Celebration einem wuchtigen Eröffnungsstück von Siegmund Andraschek, welches auch beim Wertungsspiel vor wenigen Wochen erfolgreich aufgeführt wurde.

Nach der selten gespielten Ouvertüre zu ‚Wiener Frauen‘ von Franz Lehar stellte dann Michael Putz, der 1. Trompeter des Musikvereines sein Können bei dem ‚Chanson Napolitaine‘ (aus dem Albumblatt für die Jugend von P. I. Tschaikowsky) unter Beweis: speziell das atemberaubende Tempo im Finale beeindruckte das Publikum, aber auch die Leichtigkeit mit dem er dieses Solo zu blasen wusste!

Nach einigen einführenden Worten von Moderatorin Gerti Rohrhofer spielten die Musiker (samt Visualisierung) Philip Sparkes Klangdichtung ‚Orient Express‘ – ein äußerst anspruchsvolles Werk, das von den Musikern volle Aufmerksamkeit verlangte und die Fahrt in dem berühmten Luxuszug, der auch heute noch von Paris bis Istanbul fährt, musikalisch beschreibt.

‚Ross Roy‘ (von Jacob de Haan) war der letzte Programmpunkt und bildete einen tollen Abschluss eines wunderschönen Konzertabends: dieses fulminante Werk besticht durch festliche aber auch sehr lyrische Stellen (virtuos Elisabeth Hochmeier am Englischhorn) und scheint dem Musikverein Ohlsdorf ganz besonders zu liegen.

Mit der Zugabe Little Drummer Boy von Katherine Davis (wer kennt nicht die berühmte Fassung von Bing Crosby und David Bowie?) versetzte der Musikverein das zahlreich erschienene Publikum in Weihnachtsstimmung – das Schlagzeugsolo wurde von Jungmusiker Sebastian Piller gespielt.

Nächster Termin:

  • Bläserensemble und Stand beim Ohlsdorfer Christkindlmarkt am 5.12.2015!
  • Turmblasen am 24.12.2012 ab 22.30 Uhr

Einladung Herbstkonzert 28.11.2015 - 20:00 Uhr Mezzo

 

 Jahreshauptversammlung 2015

 Jahreshauptversammlung 2015

 << zu den Fotos >>

Zum ersten Mal begrüßte die im Vorjahr gewählte Obfrau,  Karen Schausberger, die Mitglieder, Ehrenmitglieder und Ehrengäste bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Musikvereines Ohlsdorf, die  letztes Wochenende in den Räumen des Musikvereines über die Bühne ging.

Kapellmeister Klaus Pesendorfer konnte auf ein sehr erfolgreiches Musikjahr zurückblicken erreichte doch der Musikverein bei den Wertungsspielen jeweils ausgezeichnete Ergebnisse.

Nach dem feststellen der finanziellen Gebarung des Vereines durch Kassier Ernst Stadlmayr berichtete Schriftführer Herbert Starzinger unterlegt von einigen Schnappschüssen detailreich vom abgelaufenen Jahr. Der derzeit 64 aktive  Musiker umfassende Klangkörper hielt im Jahr 2014 38 Gesamtproben ab und rückte zu diversen Veranstaltungen 30 Mal aus – ein Rekordwert im Bezirk!

Dass die Jugendarbeit eines der wichtigsten Säulen des Vereines ist erläuterte Jugendreferentin Andrea Pesendorfer: derzeit sind 18 Musikschüler in Ausbildung;

Für 35-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Christian Danner, Thomas Danner und Leo Tremmel mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Eine ganz besondere Ehre wurde Altmusiker Ferdinand (Ferry) Fürtbauer zuteil: er wurde für seine besonderen Verdienste um den Musikverein zum ‚Ehrenmitglied‘ ernannt! Eine Auszeichnung die sehr selten vergeben wird!

Bei den abschließenden Grußworten der Ehrengäste bedankte sich der Gemeindevorstand unter der Führung von Bürgermeisterin Christine Eisner für den geleisteten Dienst an der Bevölkerung.

 

 

90er Franz Aimer

Am Samstag 20.Dezember gratulierte eine Abordnung des Musikvereins unser Ehrenmitglied Franz Aimer zum 90sten Geburtstag. Der Musikverein wünscht ihm auf diesem Weg alles Gute!

Franz Aimer 90er