Aktuelles

Neuer Vorstand, jung und dynamisch

Die Jahreshauptversammlung, die am Dreikönigstag in den Räumen des Musikvereines stattfand, stand ganz im Zeichen der Neuwahl des Vorstandes.

Nach dem Kapellmeisterwechsel im letzten Jahr war heuer der Obmannwechsel wohl die größte Herausforderung für das abgelaufene Vereinsjahr.

Karen Schausberger übergab das Obmannamt an Bernhard Putz. Sein Hauptaugenmerk wird er auf die Jugendarbeit und den Zusammenhalt im Musikvereins legen.

Nach jahrelanger guter Arbeit haben mit Karen Schausberger vier weitere Musiker den Vorstand verlassen: Johann Ohrlinger, Franz Pesendorfer, Lydia Reifinger und Herbert Starzinger. Somit liegt das Durchschnittsalter des neuen, jungen Vorstandes fast vier Jahre unter dem Durchschnittsalter des Musikvereins.  

Kapellmeister Norbert Panholzer lobte die gute Zusammenarbeit mit der scheidenden Obfrau und möchte im kommenden Jahr mit dem Musikverein Ohlsdorf bei der Konzwertwertung antreten.

Nach Feststellung einer soliden Finanzgebarung durch Kassiererin Eva Krötzl kam die letzte PowePoint Präsentation von Schriftführer Herbert Starzinger, die auch heuer wieder für viele Lacher sorgte. Herbert Starzinger übergab das Schriftführeramt an Christian Danner.

Das überaus aktive Jugendreferat unter Elisabeth Hochmeir und Susanna Maxwald berichtete von vielen Aktivitäten, unter anderem von den Blockflötengruppen. Die Blockflötengruppen treffen auf großen Zuspruch und stellen für viele Kinder die erste Berührung mit Musik dar. Sie werden von sieben Musikerinnen und einem Musiker unseres Vereines vorbildlich geführt.

Folgende verdiente Musiker wurden in der Jahreshauptversammlung geehrt:
Michael Asamer, Eva Krötzl, Lukas Retschitzegger, Max Schifflhuber und Isabella Schönberger erhielten die Verdienstmedaille in Bronze für 15 Jahre in der Blasmusik.
Manfred Asamer, Thomas Danner und Christian Gattinger erhielten das Ehrenzeichen in Silber für langjährige Funktionärstätigkeit und Anton Hochmeir erhielt das Verdienstkreuz in Silber (eine sehr seltene Auszeichnung).

Bei den Grußworten bedankte sich der Gemeindevorstand mit Bürgermeisterin Christine Eisner für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Musikverein.

Der Musikverein Ohlsdorf gehört zu den aktivsten Vereinen der Gemeinde und man darf sich schon auf viele Veranstaltungen im Jahr 2018 freuen.

>>zu den Fotos<<

Bild: v.l.n.r.: Vzbgm. Ines Mirlacher, Elisabeth Hochmeir, Susanne Maxwald, Klaus Aimer, Norbert Panholzer, Hannes Aimer, Bernhard Putz, Siegfried Pesendorfer, Johannes Reisenberger, Eva Krötzl, Christian Danner, Lukas Retschitzegger, Isabella Schönberger, Bgm. Christine Eisner

 

Herbstkonzert 2017

Was für ein Konzertabend!!!
Gestern bot der MVO dem Publikum im Mezzo beim Herbstkonzert etwas Außergewöhnliches!
Ein Highlight folgte dem Anderen. Nach einer tollen Leistung unseres Jugendorchesters Steyrermühl/Ohlsdorf kam der neue Kapellmeister Norbert Panholzer mit seinen Musikern auf die Bühne. Von ersten Stück weg, Appalachian Overture, war das Publikum gefesselt.
Nach dem Ungarischen Tanz Nr.5 wurde es ruhig im Konzertsaal und der MVO kam zu einem weiteren Höhepunkt des Abends, nämlich ein Best of von Musical "Elisabeth". Nach der Schnellpolka Winterlust ging dann richtig die Post ab, mit einem Best of Phil Collins und Children of Sanchez.
Nach hervorragenden Leistungen unserer Solisten betrat ein weiteres junges Talent die Konzertbühne, nämlich der erst 23 jährige Florian Tremmel. Florian schrieb die letzten zwei Jahre an einem ganz besonderen Marsch. Ein wunderschöner Konzertmarsch namens "Hund' samma", den er nur für den MVO geschrieben hat. Er widmete ihn Heinz Steinmaurer, zum Abschied seiner aktiven Musikerlaufbahn. Ein weiterer Beweiß für das gute Klima zwischen Jung und Alt in unserem Verein.
Unser Ehrenobmann Heinz Steinmaurer wurde außerdem mit der Verdienstnadel in Gold geehrt. Auf diesen Wege wünscht der MVO Heinz Steinmaurer nochmal alles Gute für die Musikerpension. Mit einem lustigen Sketch veraschiedete sich der MVO beim Publikum in die wohlverdiente Winterpause.
So bleibt mir nur noch zu sagen, wer nicht da war, hat echt Etwas versäumt.

PROF. RUDOLF ZEMAN- PREIS FÜR MUSIKVEREIN OHLSDORF

Eine ganz besondere Auszeichnung konnte der Musikverein Ohlsdorf entgegennehmen: Im November 2017 wurde dem MVO im Steinernen Saal des Landhauses in Linz von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer die zweithöchste Anerkennung verliehen, die der OÖ Blasmusikverband an seine Mitgliedskapellen vergeben kann - der „Prof. Rudolf Zemann – Preis“. Um diese Auszeichnung verliehen zu bekommen, müssen 20 Konzertwertungen und 10 Marschwertungen mit einem „Ausgezeichnet“ beurteilt worden sein. Landes- und Bundeskapellmeister Kons. Walter Rescheneder bezeichnete den Preis in seiner Begrüßungsrede als herausragendes „Gütesiegel“, welches die hohe Qualität sichtbar macht, die in unseren oberösterreichischen Musikvereinen gelebt wird.

Obfrau Karen Schausberger und Stabführer Walter Pesendorfer nahmen die schöne Glasskulptur für den Verein entgegen, begleitet wurden sie von einer Abordnung des MVO. Besonders freuten sie sich über die Ehrengäste Frau LAbg. Martina Pühringer,  Landtagspräsidentin a. D. und Ehrenmitglied ÖkR Johanna Preinstorfer, Bürgermeisterin Christine Eisner und Vizebürgermeisterin Alexander Ortner, die es sich nicht nehmen ließen, „ihren“ Musikverein Ohlsdorf zu dieser schönen Auszeichnung zu begleiten.

V.l.n.r: Präsident des OÖ Blasmusikverbandes Mag. Josef Lemmerer, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Stabführer Walter Pesendorfer, Obfrau Karen Schausberger, Bürgermeisterin Christine Eisner
Foto: Denise Stinglmayr

V.l.n.r sitzend: Bürgermeisterin Christine Eisner, Obfrau Karen Schausberger, LH Mag. Thomas Stelzer, ÖkR Johanna Preinstorfe, LAbg. Martina Pühringer, Ehrenobmann Heinz Steinmaurer.
V.l.n.r stehend: Vizepräsident OÖBV Ing. Alfred Lugstein, Vizepräsident OÖBV Prof. Reg. Rat Hubert Igelsböck, Präsident OÖBV Mag. Josef Lemmerer, DI Helmut Pöll, Stabführer Walter Pesendorfer, Schriftführer Ing. Herbert Starzinger, Dir. Herbert Peiskammer, Vizebürgermeister Alexander Ortner
Foto: Denise Stinglmayr

Professor-Rudolf-Zeman-Preis, Urkunde
Foto: MVO

Ankündigung Herbstkonzert 02.12.2017

Weinfest 2. & 3. September 2017